Liebe Freunde, Bekannte und Interessierte,
sehr geehrte Damen und Herren,

für den Monat Mai kündige ich zwei außergewöhnliche Veranstaltungen an, die mich nach Bremen und Berlin führen. Außerdem ist das Medieninteresse beim Kirchenfernsehen am Thema und meinen Ausführungen gestiegen und es gibt dazu zwei neue Aufzeichnungen.

Über den Sommer gönne ich mir eine längere Pause und melde mich mit dem nächsten Newsletter dann wieder im Herbst. Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit und freue mich über alle Begegnungen und Austausch.

Herzliche Grüße
Sabine / Sabine Mehne

Messe "Leben und Tod" in Bremen
04. - 05. 05. 2018

Mein Vortrag unter dem Thema:
„Helfen Nahtoderfahrungen bei der Begleitung Sterbender und Trauernder?“

Samstag, 5. Mai
11:30 Uhr


MESSE BREMEN
Findorffstraße 101
28215 Bremen

Weitere Informationen: http://www.leben-und-tod.de

 

Symposium in Berlin
18.05. - 19.05.2018

„Brückenschlag zwischen Lebenden und Verstorbenen - Sie wollen uns begleiten, wie begleiten wir sie?"

Die Frage, wie wir in unserer gegenwärtigen Bewusstseinsverfassung konkret eine Brücke zur geistigen Welt schlagen können, um als Hinterbliebene mit den „Vorangegangenen“ in Verbindung zu bleiben, wird in dieser Tagung von verschiedenen Seiten angeschaut. Denn es scheint immer noch ein Tabu zu sein, sich öffentlich zu fragen: Geht es nach dem Tod weiter und wie ist dann eine Verbindung zu den Verstorbenen möglich?

Wer mit dieser Realität in Berührung kommt, erfährt, dass diese Erlebnisse tiefgreifende Spuren im weiteren Leben hinterlassen können: Sein Leben, sein Glauben, alles verändert sich komplett. Nach dem Tod eines Ehepartners etwa berichten 50% der Hinterbliebenen, mit dem Verstorbenen in Kontakt gewesen zu sein. Die Erfahrungen reichen von dem Gefühl einer starken Präsenz des Verstorbenen bis hin zu dem Empfangen von Wort-Botschaften oder visuellen Erscheinungen. Ist es der Wunsch, den geliebten Menschen nicht verlieren zu wollen, der so etwas aufsteigen lässt, oder weisen diese Erlebnisse auf die Weiterexistenz der Verstorbenen hin, der ein Bewusstsein hat?

Von verschiedenen Seiten wollen wir uns dieser Thematik nähern und einen Brückenschlag wagen: Aus Sicht der Wissenschaft, Medizin, Seelsorge, anhand von Berichten Betroffener und im Austausch mit den Teilnehmenden.

Haus 28 im
Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Kladower Damm 221
14089 Berlin

Veranstalter:
Gesundheitsforum Havelhöhe

Anmeldung und weitere Informationen:
www.havelhoehe.de/vortraege-im-gesundheitsforum.html

Kosten:
Freitag: Spende (Richtsatz 10 Euro an der Abendkasse)
Samstag: 40 Euro mit Anmeldung

Programm:

Freitag, 18. Mai

19:00 - 19:45 Uhr Dr. Matthias Girke: „Nachtodlichkeit des Menschen“

19:45 - 20:30 Uhr


20:30 - 21:00 Uhr

Sabine Mehne: „Brücke bilden - Verbindung erfahren - Nah- und Nachtoderfahrungen als Quelle des Lebens“

Gespräch

Samstag, 19. Mai
9:00 - 9:30 Uhr Dr. Christian Schopper: „Trauer und Traumatisierung“
9:30 - 10:00 Uhr Susanne Gödecke:
„Wie begleiten uns Verstorbene, wie begleiten wir sie?“
10:15-11:15 Uhr Arbeitsgruppen I mit den Referenten
11:15 - 11:45 Uhr Pause mit Imbiss
12:00 -13:00 Uhr Arbeitsgruppen II mit den Referenten
13.00 - 14:00 Uhr Plenum

 

Radio Beitrag mit mir in der Sendung "Kreuz und Quer"

15. April
zwischen 6 und 9 Uhr

Hit Radio FFH
in der Kirchensendung Kreuz und Quer

Das dazugehörige Video steht danach auf der Internet-Seite von Kreuz und Quer: www.ffh.de

Außerdem erscheint das Video auch in dem Video-Kanal der ekhn: www.youtube.com/user/MedienhausEKHN

 

Talksendung auf Kirchenfernsehen.de | Aplha & Omega

Alpha & Omega ist eine 30-minütige Talksendung über gesellschaftliche und soziale Themen.

Nahtoderfahrungen - nur ein Feuerwerk der Neuronen?

Unter dieser Fragestellung wurde in verschiedenen regionalen TV-Sendungen im Rahmen einer Talkshow u.a. ein Interview mit mir veröffentlicht. Im Webauftritt Kirchenfernsehen.de wird diese Talkshow für alle Regionen übergreifend im Internet angeboten.

Themenbeschreibung
Dunkle Tunnel, helles Licht oder göttlichen Gestalten: Menschen mit einer Nahtoderfahrung sorgen mit den Beschreibungen ihrer Erlebnisse für kontroverse Debatten.

Link zur Sendung

 

Weitere Informationen und Termine 2018: www.licht-ohne-schatten.de

 

Wer keine Nachrichten von mir erhalten möchte, schicke mir bitte einfach eine Mail
(sysmehne@t-online.de)