„Nahtoderfahrungen als vergessene Quelle des Christentums: Provokante Thesen zum Reformationsjubiläum

Prof. Dr. Enno Popkes und Sabine Mehne

An diesem Abend warten Prof. Enno Ezard Popkes (Kiel)und Sabine Mehne (Darmstadt) im Reformationsjahr mit einer neuen These auf und fragen aus der Perspektive der Wissenschaft und der eigene Erfahrung nach dem tieferen Sinn der Nahtodeserfahrung für ein neues Verständnis im Christentum. Was haben frühchristliche Auferstehungsvorstellungen mit Nahtoderfahrungen und unserem Glauben im 21. Jahrhundert gemeinsam? Das sogenannte „Leib-Seele-Problem“ ist eine wichtige Schlüsselfrage in der wissenschaftlichen Erforschungen von Nahtoderfahrungen, wie auch im direkten Erleben. Wo sind wir, wenn wir nicht mehr im Körper verankert sind und wie lässt sich das heute erklären?

Donnerstag, 30.11.2017 um 19:00 Uhr

Veranstalter: Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Information: Telefon: +49 6151 1362430, Fax: +49 6151 1362429, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: „Offenes Haus“ Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt