Peng! Hinauskatapultiert in eine andere Dimension. Als die Schmerzen unerträglich werden, verlässt Sabine Mehne ihren Körper. Plötzlich sieht sie sich von oben im Krankenbett liegen, ist eingehüllt in ein heilsames Licht und fühlt sich grenzenlos frei. Doch niemand - und sie selbst am wenigsten - versteht, was mit ihr geschehen war. Nach ihrer Genesung führt sie eine Art Doppelleben, nach außen hin versucht sie zu funktionieren, ihre Rolle als Mutter von drei Kindern zu erfüllen. Doch insgeheim sehnt sie sich zurück in das allumfassende Licht - und lernt zwischen den Welten hin- und herzuwechseln.

abstandshalterbild.png
abstandshalterbild.png

 


WORTE FÜR DAS UNBESCHREIBBARE

Dieses Buch von Sabine Mehne ist ein authentischer Bericht über ihre Nahtoderfahrung und das Leben danach.
Mit einem Nachwort von Pim van Lommel.

Leseprobe (PDF-Datei, 6 MB, 16 Seiten, bebildert)

 Portraitfoto Sabine Mehne»Der Tod ist sanft«, ist sich Sabine Mehne heute sicher. Schwer krebskrank, wurde sie in einem Moment unerträglicher Schmerzen aus ihrem Körper herauskatapultiert in ein heilsames Licht, in dem sie sich absolut geborgen und frei fühlte ... Danach war nichts mehr wie zuvor.
In ihrem Buch erzählt sie von ihrem Leben mit und nach dieser Nahtoderfahrung. Von ihrem Kampf, wieder in dieser Welt Fuß zu fassen und in ihrem Anderssein verstanden zu werden. Die eindringliche Schilderung einer mutigen Frau, die das Leben und den Tod mit neuen Augen sehen lernte.

»Der intimste und offenherzigste Bericht über die Verarbeitung einer Nahtoderfahrung, den ich je gelesen habe. Sehr empfehlenswert.«
Pim van Lommel, Kardiologe und

Autor des Bestsellers »Endloses Bewusstsein«

 Hardcoverausgabe beim >>> Patmos Verlag <<<
€ 19,99 [D] / € 20,60 [A] / sfr 28,90
ISBN 978-3-8436-0162-7

Taschenbuchausgabe bei >>> Heyne <<<
€ 9,99 [D] / € 10,30 [A] / sfr 14,90
ISBN 978-3-453-70260-8

Leseprobe (PDF-Datei, 6 MB, 16 Seiten, bebildert)